UniLogo

Ablauf des Masterstudiums Medizinische Chemie

Das Studienprogramm des Masterstudiums Medizinische Chemie setzt sich aus drei Grundmodulen, Medizinischen Chemie, Organische Chemie und bioanalytischer Chemie, zusammen. Die Bereiche Organische Chemie und Medizinische Chemie werden in jeweils einem Aufbaumodul weiter vertieft. Alle Module umfassen Vorlesungen, Seminare und Laborpraktika. Die Grundmodule werden mit einer mündlichen Modulprüfung abgeschlossen; in den Aufbaumodulen müssen Klausuren bestanden werden. Alle Module können in den ersten beiden Semestern des Masterstudiums abgeschlossen werden. In diesem Studienabschnitt ist kein längerer Auslandsaufenthalt möglich, da die Kombination spezifischer Vorlesungen und Praktika nur in Regensburg angeboten wird. Einzelne Modulleistungen, wie z.B. Forschungspraktika, können aber durchaus an Forschungsinstituten im Ausland erworben werden. Das zweite Jahr des Masterstudiums steht im Zeichen der eigenen Forschungsarbeit. Das Abschlussmodul mit Methodenkurs und weiteren die selbständige Forschungsarbeit begleitenden Vorlesungen bereitet auf die Masterarbeit vor. Die Masterarbeit kann in allen Bereichen der Fakultät für Chemie und Pharmazie, an anderen naturwissenschaftlichen Fakultäten oder im Rahmen von Kooperationen auch im Ausland angefertigt werden. Die Abgabe der schriftlichen Masterarbeit bildet den Abschluss des Masterstudiums; die Gesamtbewertung setzt sich aus den Noten der mündlichen Modulabschlussprüfungen und der Masterarbeit zusammen.

Weitere Inforamtionen finden Sie hier: http://www.chemie.uni-regensburg.de/fakultaet/studium/master_medchem_detail.phtml